Alphabet der Nacht

Seit "Le Travelling begins" im April rauskam und meine Band und ich eine schöne Plattentaufe im El Lokal (dort aufzutreten ist immer eine Ehre! Danke Viktor,Jeana für das Vertrauen und das ganze Lokal Team!)feiern durften ist schon wieder viel Zeit vergangen.

Mit Manuel Egger, Patrick Geser und Ursina Giger

Mit Manuel Egger, Patrick Geser und Ursina Giger

Die Tage werden wieder kürzer und die Weihnachts-Familientermine werdenvorsorglich kommuniziert. Ich bin immer noch fleissig unterwegs und versuche wie jedes Jahr noch fleissiger unterwegs zu sein. Meistens Solo oder im Duo mit meinem Treuen und lieben Freund Ken Ebizuka, Er hat es mittlerweile meisterlich verinnerlicht nicht überrascht aus der Wäsche zu schauen wenn ich die Songs anders als geprobt aufführe, danke und Verneigung an dieser Stelle...nicht zu erwähnen dass wir manchmal ohne Setlist auftreten, Ken würde jetzt sagen antreten. Aber das ist halt dieses Alte Rock N^Roll Ding "...Hey wir müssen es fühlen dann können wir alles spielen, spontan, im Groove, wenn es soweit ist wissen wir was zu tun ist", Nein dem ist nicht so meistens jedenfalls!

Ken und Ich mit Sebastian. St.Gallen 2016

Ken und Ich mit Sebastian. St.Gallen 2016

Schwierig ist es einen Band-Gig an Land zu ziehen. Keine Bühne, PA Anlage nicht vorhanden, Booking schon bis 2018 gemacht, kein Interesse, Aufwand seitens Veranstalter zu gross etc. Darum ist es um so schöner wenn man doch die Gelegenheit, dazu noch Open Air, was für mich als Ein-Mann-Unternehmer ohne Booking, Label und weiss ich was noch betreibe eine besondere Freude ist. Am diesenjährigen Wipkingen mit ganzer Band, Mario durfte endlich wiedereinmal so richtig draufhauen und die Organisiation war makellos. Bandshows sind immer auch befreiend für mich, die Aufregung vor einem Konzert, Setlist, Ansagen, der Druck und die Nervosität wird durch das beisein der Jungs abgedämpft und zu dem macht es mehr Zack Bumm mit einer Band im Rücken!

Mit Timo vom Open Air Wipkingen

Mit Timo vom Open Air Wipkingen

Rebblüetefäscht Weiningen

Rebblüetefäscht Weiningen

Nach den Aufnahmen zu "Le Travelling begins" schwebte mir vor noch ein Album zu machen dass verschiedene Ansprüche berücksichtigt, Live einspielen, die Songs nicht zu "Tode" proben, die Texte mehr zu entschlüsseln und so wurde dann "Alphabet der Nacht" geboren. Der erste Song wurde noch im letzten Jahr aufgenommen, wiederum bei Manuel Egger im Suburban Sound Studio, danach folgten Sessions mit Roman Frischknecht im Januar und im April nochmals bei Herr Egger. Die Sessions waren jeweils kurz und intensiv. das Artwork wurde von Stefanie Schrank entworfen, die bei der superlässigen Band Locas in Love den Bass bedient!

Im Studio mit Manuel Egger April 2016

Im Studio mit Manuel Egger April 2016

Das Album beginnt mit einem recht Verstörenden Song namens A/M/A der mit vielen Verrzerten Gitarren vor sich her schrummelt. Die Solo Nummern deren Texte ich anders als bisher getexte habe, sind recht spontan und über einen längeren Zeitraum entstanden, es sollte ein bisschen mehr Storytelling sein. Mit "Sonnenschein" und "KK" sind zwei Stücke auf der Platte die mit der Band im Studio Live und First Take aufgenommen wurden! Lange habe ich darüber nachgedacht ein Schweizerdeutsch Gesungenes Stück auf die Platte zu nehmen, ich hab`s gemacht, ob es die Richtige Entscheidung war werde ich sicher von euch Erfahren!

Wenn alles klappt sollte die neue Platte im Winter 2016/17 rauskommen streng Limitiert auf Vinyl.

Ahoi und alles

Photobastei mit Timothy Jaromir und Nicolas Sciarrone, September 2016

Photobastei mit Timothy Jaromir und Nicolas Sciarrone, September 2016

Alle Jahre wieder

Das Jahr neigt sich schon bald wieder dem Ende. 2015 ging Gefühlsmässig noch schneller vorbei als das vorhergehende.Ja gut was war los...., im März geradewegs zack-bumm ins Studio zu Manuel Egger (http://www.suburbansound.ch/)um mein neues Album einzuspielen.Fazit 4 Wochen, 12 Songs Ratz-fatz bereit für das Master, zeitgleich wurde die Plattentaufe zu "Uranus Présent" in der Lebewohlfabrik in Zürich vollzogen mit der Wunderbaren Ursina Giger, war sehr schön! Jep, danach folgten Konzerte jeweils immer mit Gast oder mit Band ( Hab` mir das so vorgenommen für 2015, daher weil ich 2014 immer Solo aufgetreten bin) 1.April Rüsterei Zürich war ganz Dufte, Ken Ebizuka hat mich an Gitarre begleitet, an diesem Abend war auch ein Künstlerpaar aus Frankreich dort, die haben so ein Ding am laufen, das sie um die Welt reisen und an Konzerten jeweils auch Live ein Bild malen, ich bereue es bis heute das ich das Bild nicht gekauft habe obwohl ,das Gemälde war teurer als meine auch ganz nette Gage. Ja und den Spaceman Spiff durfte ich in Bern supporten, der Spaceman gehört zu den ganz guten der Deutschen Singer-Songwriter Bande, hab aufmerksam zugehört, an dieser Stelle danke an Adi der dies möglich gemacht hat! Mit den Acapulco Stage Divers lief auch wieder was, so durften wir ende April Wanda im Bogen F/ Zürich supporten (..das lief so, November oder Dezember 2014 bekamen wir die Anfrage ob wir Lust hätten für eine unbekannte Band aus AUT für ihre erste längere Tour das Konzert zu eröffnen, ich hatte keinen Blassen schimmer wer zum Teufel Wanda ist!) jep ok, wenn ich mich recht erinnere war der Vorverkauf im Januar/Februar gestartet ich glaube nach Zwei Wochen war das Ding schon Restlos ausverkauft, und am Konzerttag,..die Hütte platzte schon um 20h aus allen nähten, der Rest ist Geschichte.Ja gut der Sommer war einwenig ruhiger, trotzdem danke an Tom für das Konzert in Baden anfang Juni, war eine sehr schöne Sache. An diesem Abend wurde mir wieder einmal bewusst, wenn der Auftritt Zeitmässig nach hinten geschoben wird, ist es nicht die Beste Lösung die Freie Zeit mit Getränken jeglicher Art zu füllen, im wahrsten Sinn des Wortes, obwohl der Spiellaune kommt es allemal zu gute! Im Juli ging es wie schon im Vorjahr zu Richi nach Hettlingen/ nähe Winterthur ans Sommernacht Fest der dortigen Baumschule, ..ich meine die Geschichten an einem Anlass aufzutreten, da gehöre ich ja schon zu den krassen Skeptikern, aber der Richi und sein Team, was die dort immer wieder auf`s neue auf die Beine stellen die Herzlichkeit und das ganze drumm-herum ja ist einfach schön, danke Richi, wenn Du rufst ich eile herbei! Im September stand dann La Catrina/Zürich auf dem Spielplan, fünf Mal, und mein Ziel war es fünf mal anders machen, neben zwei Auftritten mit den Acapulco Stage Divers waren meine Gäste Patrick Geser, Floh von Grünigen/ Schöftland, Eva Wey sowie Ken Ebizuka, Mario Kummer und Sascha Jösler, an dieser Stelle danke an alle und an Timo vom La Catrina!Kurzer Abstecher nach St.Gallen lag auch noch drinn, nach einem Konzert zu den Klängen von Jackson Brown zu lauschen ist immer ein schöner ausklang, doch es lässt mich auch spühren dass ich gegen den grossen Jackson doch ein sehr kleiner Th. bin, an dieser Stelle danke an Sebastian für die Gastfreundschaft! Im Oktober kamen dann die Great Lake Swimmers in den Bogen und ich durfte mit meine Liveband den Support bestreiten, wichtig war für mich, dass wir laut sind, das haben wir erreicht, was nicht cool war, wenn im erste Song des Set schon die E-Saite reisst, aber Rock N^Roll ist wie das Leben, ...nicht perfekt ( das habe ich aus einer nicht autorisierten Bio von Toni Vescoli). Gut dann ging ich dann nochmals ins Studio um zwei Track aufzunehmen für eine neue EP, so nach dem Motto 1 Tag, zwei Songs müssen fix fertig im Kasten sein,Geld sparen, Rechnung ging knapp auf, danach war ich müde! ...So zu beginn des Novembers sind dann auch die Acapulco Stage Divers nach Vier Jahren Studiopause wieder mal ran und wir haben neue Tracks aufgenommen, sieben an der Zahl, nach 15 jahren Band ist das immer schön, wenn man merkt es geht noch was!

mit Marco Wanda

mit Marco Wanda

Pllatentaufe "Uranus Présent"

..im Studio

..im Studio

..immer noch im Studio

..immer noch im Studio

Im Studio mit Ken Ebizuka

Im Studio mit Ken Ebizuka

In der Rüsterei, vor dem Auftritt!

In der Rüsterei, vor dem Auftritt!

....Setliste.

....Setliste.

DIE! Band.

DIE! Band.

....proben.

....proben.

So und jetzt also nächsten Samstag im Wunderschönen Wunderschönen El Lokal, letztes Jahr durfte ich den Wunderbaren Sam Amidon supporten und diesesmal die Super "The Wooden Sky" from Canada! Gut ja und weil ja Weihnachtszeit vor der Tür steht mache ich einen ganz geilen Merch-Stand mit super Sachen und super Preisen, also vorbeikommen und Geschenke kaufen!

Ahoi und alles

Th.Hoffmann "Le Travelling begins" Tour September 2015

Ich darf im September im La Catrina das Monatsprogramm bestreiten ( ....das erste mal durfte ich dies im Jahre 2008, damals war ich 28 und hatte mehr Kopfhaar). Nun da mir immer schnell mal Langweilig wird, werden mich verschiedene Gäste an den jeweiligen Abenden besuchen und mit mir zusammen musizieren. Patrick Geser grosser Gitarren- Alleskönner wird mich am 8.9. begleiten, wenn er nicht im Gitarren Total nach dem Rechten schaut spielt und macht er Musik schon seit vielen vielen Jahren, Eva Wey ist eine grossartige Geigenspielerin die mit Ihrer Energie mich jedesmal umhaut, sie redet auch schnell und bringt immer alles unter einen Hut, wie Patrick ist auch Eva auf meinem neuen Album zu hören.(..das Album gibt es noch nicht, kommt aber). Neben Eva wird am 22.9. auch Herr Floh von Grünigen dabei sein von der sehr schönen und feinen Band Schöftland, der liebe Floh hatte schon damals 2008 zur Plattentaufe"Rom" von den Acapulco Stage Divers den Support gemacht, ich mag Ihn und seine Musik sehr.

...ja es ist mein Daumen.

...ja es ist mein Daumen.

Grosses Kino ist auch das am ersten Dienstag sowie am dritten Dienstag die wundervollen Acapulco Stage Divers nach über zwei jahren Headliner-Bühnenabstinenz mit nagelneuen Songs auftreten werden.

..Ja und am 29.9. wird mich zum erstenmal meine Aktuelle Th.Hoffmann Band begleiten, die da heisst " Die Band " am Schlagzeug Mario Kummer, Bassgitarre Sascha Jösler und an Diversen Saiteninstrumenten Ken Ebizuka. Und zwischen all diesem Zirkus mach ich mich noch auf den Weg nach St.Gallen in die La Buena Onda Bar, nämlich am 9.9.

Ahoi und alles

Th.Hoffmann